Wann ist Psychotherapie bei Kindern nötig?

 

Ängste
Depression
Selbstwertprobleme
Traumata (Misshandlung, Missbrauch, Unfälle, Krankheiten)
Stimmungsschwankungen
aggressives Verhalten
selbstverletzendes Verhalten (Ritzen)
Essstörungen (Magersucht, Bulimie)
Mobbing
Suchtverhalten
Probleme in der Schule
Probleme mit Eltern und Gleichaltrigen
trotziges Verhalten
extreme Schweigsamkeit 

 

In der psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern kommt dem Spiel eine besondere Bedeutung zu.

Im Spiel drückt sich die psychische Problematik des Kindes aus und durch das Spiel wird sie auch gelöst.

Kreatives Gestalten wie Malen, Arbeit mit Ton, Wolle (Filzen) sowie Bewegung stehen im Vordergrund. Spezifische therapeutische Spiele kommen zum Einsatz.

 

In der Kinderpsychotherapie ist die Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Bezugspersonen wichtig.